Ansprechpartner

Dr. Kirsten Schmidt
Tel. 0234-3224723
schuelerlabor-gg@rub.de

Ideenwettbewerb 2018

9. Mai 2018

5 fachübergreifende Projekte gefördert

Natur- und Geisteswissenschaften haben wenig gemeinsam und beschäftigen sich immer mit ganz unterschiedlichen Themen? Das Schülerlabor fördert fünf fachübergreifende Projektideen die das Gegenteil beweisen. Die Projekte sind aus unserem Ideenwettbewerb hervorgegangen und werden im Laufe der nächsten Monate weiter entwickelt. Sie sollen anschließend in das Programm des Schülerlabors aufgenommen werden.

Wissenschaftliche Disziplinen mit natur-, geistes- oder gesellschaftswissenschaftlicher Ausrichtung arbeiten heute zunehmend vernetzt an der gemeinsamen Lösung komplexer Probleme unserer globalisierten Welt – vom Klimawandel über Digitalisierung und Migration bis zu Fragen des gesunden Lebens. Diese Entwicklung soll sich verstärkt auch im Programmangebot des Schülerlabors zeigen.

Im Mittelpunkt des diesjährigen Ideenwettbewerbs standen daher neue und innovative Schülerprojekte mit interdisziplinärer Ausrichtung. Alle Fakultäten der RUB waren eingeladen, sich mit neuen Projektideen um Fördermittel zu bewerben.

Aus den eingegangenen Anträgen werden nun die folgenden fünf fachübergreifenden Projekte gefördert:

- „Alea jacta est. Kooperation zwischen Latein und Mathematik wird jetzt wahrscheinlicher“ (Fakultät für Philologie)

- „Die Welt in Pixeln. Von Messwerten zu Fakten?“ (Fakultät für Philosophie und Erziehungswissenschaft, Fakultät für Geowissenschaften)

- „Leben im All. Auf der Suche nach der zweiten Erde“ (Evangelisch-Theologische Fakultät, Fakultät für Physik und Astronomie)

- „Religion und Geruch. Von heiligen Düften und Riechrezeptoren“ (CERES, Fakultät für Biologie und Biotechnologie)

- „Stress erforschen und praktisch begegnen“ (Fakultät für Sportwissenschaft)