Ansprechpartner

IPN - Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik
Olshausenstraße 62
24118 Kiel
identiphy@ipn.uni-kiel.de

Angeklickt

Flyer Identiphy   (197.4 kB)

Identiphy

24. September 2018

Physikernachwuchs gesucht!

Das Förder- und Foschungsprojekt "Identiphy – identity development in physics!" des IPN Kiel sucht noch physikinteressierte Jugendliche für zwei Wochenendseminare (3.-4. 11 u. 10.-11. 11) bei uns im Schülerlabor. Anmeldung bis zum 7. Oktober per E-Mail.

Identiphy – identity development in physics!

ist ein Förder- und Foschungsprojekt für physikinteressierte Jugendliche. Im Zentrum von Identiphy steht die fachliche Förderung und Unterstützung von physikinteressierten Schülerinnen und Schülern und das gemeinsame Erleben von Physik. Gemeinsam in der Gruppe und angeleitet durch ehemalige Teilnehmende der PhysikOlympiade werden Schülerinnen und Schüler sich Problemlösestrategien aneignen und damit theoretische und experimentelle Aufgaben bearbeiten. Identiphy besteht dabei aus einem Wochenendseminar und einem anschließenden Online-Angebot, in welchem den Schülerinnen und Schülern einige Zeit nach den Wochenendseminaren noch weitere spannende Probleme aus der Physik zur Verfügung gestellt werden.

Das Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN):

Der Auftrag des IPN ist es, durch seine Forschungen die Pädagogik der Naturwissenschaften und der Mathematik weiter zu entwickeln und zu fördern. Die Arbeiten des IPN umfassen Grundlagenforschung in Fragen des Lehrens und Lernens. Die aktuellen pädagogischen Fragestellungen und Projekte werden interdisziplinär in Teams aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Naturwissenschaften, Mathematik, Fachdidaktiken, Pädagogik und Psychologie bearbeitet.