RUB » Alfried Krupp-Schülerlabor » Entdecken - Projekte

Kleine Wellen

Sicherer Umgang mit Mikrowellengeräten


Fast jeder hat zuhause ein Mikrowellengerät stehen. Und fast jeder kennt Aussagen wie "Metall darf nicht in die Mikrowelle" oder "Essen aus der Mikrowelle ist ungesund". Aber stimmt das? Und wie werden Speisen im Mikrowellengerät eigentlich erwärmt? Diesen und anderen Fragen wird in diesem Projekt mit handelsüblichen Mikrowellengeräten nachgegangen.


Inhalt

Die Schüler lernen in diesem Projekt den sicheren Umgang mit Mikrowellengeräten, sowie das selbständige Durchführen von Versuchen und das Ziehen von Schlussfolgerungen aus ihren Beobachtungen / Messergebnissen. Die Schüler arbeiten in 2er- oder 3er-Gruppen selbständig anhand von Anleitungen. Zu Projektbeginn erhalten sie eine ca. halbstündige Einführung mit Sicherheitsbelehrung und Erklärung des Ablaufs. Die Schüler sammeln dann Aussagen zu Mikrowellengeräten, die sie selbst kennen, z.B. dass Mikrowellengeräte Vitamine zerstören oder Metallgefäße nicht in Mikrowellengeräten verwendet werden dürfen. Die vorhandenen Versuchsstationen werden vorgestellt und ihr Bezug zu den zuvor gesammelten Aussagen hergestellt. Die Schüler bearbeiten anschließend die Versuchsstationen und lernen dabei den physikalischen Hintergrund zu diesen Aussagen kennen, sowie den Wahrheitsgehalt der Aussagen zu beurteilen.

Organisatorisches

Dieses Projekt

  • richtet sich an Schülerinnen und Schüler der
      • Unterstufe: Klasse 6 , Klasse 7
  • Schulfächer:
    • Physik , Technik
  • kann in Gruppen bis zu 30 Personen stattfinden
  • dauert von 9 bis ca. 15:00 Uhr (inkl. Mittagspause)
  • ist mit Kostenbeteiligung: 70 Euro pro Klasse / Kurs
  • Können sie hier direkt anfragen: Zur Onlinebuchung

Bei Fragen zu diesem Projekt wenden Sie sich bitte an das Koordinationsbüro des Schülerlabors
(Tel.: 0234 / 32 27081, @: schuelerlabor@rub.de).