RUB » Alfried Krupp-Schülerlabor » Entdecken - Projekte

Komm spiel mit mir!

Spielzeuge aus vergangenen Zeiten als historische Quellen


Spielzeuge und Spielsachen sind seit jeher ein Teil der Menschheitsgeschichte. Doch das Spielen hat sich in den letzten Jahrhunderten stark verändert: Wurde noch vor 30 Jahren hauptsächlich „draußen“ gespielt, ziehen heutzutage Spielekonsolen die Kinder in ihren Bann. Andere Spielsachen, wie Puppen oder Tierfiguren, haben dagegen schon eine erstaunlich lange Geschichte. Im Schülerlabor gehen wir der Frage nach, wie Kinder früher gespielt haben – und ob diese Spiele auch heute noch Spaß machen.


Inhalt

Anhand von Originalbodenfunden wie Tonmurmeln, Zinnsoldaten und Teilen von Porzellanpüppchen erhalten die Schülerinnen und Schüler einen Eindruck davon, mit welchen Spielzeugen Kinder früher gespielt haben. Dabei wird z.B. untersucht, ob es dieses Spiel oder Spielzeug heute noch so oder in einer anderen Form gibt, ob eher Jungen oder Mädchen hiermit gespielt haben und in welchen geschichtlichen und gesellschaftlichen Kontext es eingeordnet werden kann. Die Schülerinnen und Schüler erfahren, wie Objekte überliefert werden können, und sollen als erste Quellenkritik versuchen, die Funktionen der Spielzeuge und deren damaligen Einsatz zu rekonstruieren.
Im weiteren Verlauf des Projektes stellen die Schülerinnen und Schüler eigenständig Spielzeuge nach den überlieferten Originalstücken her und spielen selbstverständlich auch mit ihnen! Die so hergestellten Objekte dürfen die Schülerinnen und Schüler behalten.
Darüber hinaus soll der Projekttag zeigen, wie Spielzeuge aus vergangenen Zeiten im Geschichtsunterricht als anschauliche Quellen für den Vergleich des Lebens früher und heute genutzt werden können.
Ein Projekt der Fakultät für Geschichtswissenschaft, Lehrstuhl Didaktik der Geschichte, Prof. Dr. Nicola Brauch, Ingmar Kemper

Organisatorisches

Dieses Projekt

  • richtet sich an Schülerinnen und Schüler der
    • Unterstufe
      • Unterstufe: Klasse 5 , Klasse 6
  • Schulfächer:
    • Geschichte , Kunst
  • dauert von 9.30 bis etwa 14.30 Uhr.
  • ist ohne Kostenbeteiligung.
  • Momentan sind für dieses Projekt leider keine Termine verfügbar.

Bei Fragen zu diesem Projekt wenden Sie sich bitte an den Bereich Geisteswissenschaften des Schülerlabors
(Tel.: 0234 / 32 24723, @: schuelerlabor-gg@rub.de).