RUB » Alfried Krupp-Schülerlabor » Entdecken - Projekte

Welche Farbstoffe in der Pflanze stecken

Extraktion und Chromatographie


Pflanzen nutzen die Kraft des Lichts für die Photosynthese, die Produktion von Trauben-zucker und Sauerstoff aus Kohlendioxid und Wasser. Um Photosynthese betreiben zu können, braucht jede Pflanze den grünen Blattfarbstoff Chlorophyll. Doch was ist mit den roten Blättern: Können auch sie Photosynthese betreiben? Dieser Frage gehen die Teilnehmer auf den Grund. Sie untersuchen außerdem, ob Chlorophyll nur ein einzelner Farbstoff ist. Die gelbe Farbe der Möhre steht im Mittelpunkt des zweiten Projektteiles. Die Schüler extrahieren den gelben Farbstoff aus Möhren und untersuchen ein Anwendungsbeispiel dafür - die Fanta.


Inhalt

In selbstständigen Versuchen lernen die Teilnehmer zwei verschiedene Verfahren zur Stofftrennung kennen und wenden sie an: Extraktion und Chromatographie. Die Schüler sollen während des Projekts folgende Fragen beantworten: Können auch rote Blätter Photosynthese "machen"? Ist Blattgrün ein einzelner grüner Farbstoff? Was haben Möhren und Fanta gemeinsam?

Experimente und Aufgabenstellungen

Zunächst extrahieren die Schüler Blattfarbstoffe aus roten und grünen Blättern mit verschiedenen Lösungsmitteln und trennen anschließend das Blattgrün mithilfe der "Dünnschicht-Chromatographie" auf.

Um die Frage zu beantworten, was Möhren und Fanta gemeinsam haben, finden die Schüler zuerst ein geeignetes Lösungsmittel für Carotin und extrahieren dieses dann nach einer selbst entworfenen Versuchsvorschrift aus der Fanta.

Organisatorisches

Dieses Projekt

  • richtet sich an Schülerinnen und Schüler der
      • Unterstufe: Klasse 6 , Klasse 7
      • Mittelstufe: Klasse 8
  • Schulfächer:
    • Chemie
  • kann in Gruppen bis zu 32 Personen stattfinden
  • findet von 9 bis ca. 14 Uhr statt (mit Mittagspause)
  • ist mit Kostenbeteiligung: 50 Euro pro Klasse / Kurs
  • Können sie hier direkt anfragen: Zur Onlinebuchung

Bei Fragen zu diesem Projekt wenden Sie sich bitte an das Koordinationsbüro des Schülerlabors
(Tel.: 0234 / 32 27081, @: schuelerlabor@rub.de).