RUB » Alfried Krupp-Schülerlabor » Entdecken - Projekte

Grammatik-Workout Latein

Fit in der Lektürephase mit der Legenda aurea des Jacobus de Voragine


Für Lateinlernende gilt ähnlich wie für Sportler: Ohne ein effizientes „Workout“ der für die Lektüre notwendigen „Muskeln“, wie der Wortschatzsicherung und -erweiterung und besonders der Grammatik, fehlt die notwendige „Power“, um lateinische Texte erschließen zu können. Im „Grammatik-Workout“ trainieren die Schülerinnen und Schüler ihre „Latein-Muskeln“, um nach der Spracherwerbsphase auch im nächsten „Level“ – der Lektürephase – fit zu werden.


Inhalt

Die als Stationenlernen konzipierte Lernumgebung bietet den Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit, in der Lektürephase differenziert die wichtigsten Grammatikphänomene (z. B. den Abl. abs. oder die Verwendung des Konjunktivs) zu wiederholen – „Muskeln“, die vielleicht schon längst zurückgebildet sind. Auf der anderen Seite kann das „Workout“ grammatische Lücken schließen, die oftmals in der Spracherwerbsphase ausgelassen wurden (z.B. die oratio obliqua). Das Training erfolgt an den neuesten „Gym-Tools“ mit umfassender Medien- und Softwareunterstützung (inklusive Grammar Activity Tracker und humanbasiertem Feedback).
Nach den Vorschlägen des Kernlehrplans für das Fach Latein (NRW, GyGe Sek. I) bildet dabei die mittellateinische Legenda aurea des Jacobus de Voragine den inhaltlich motivierenden Rahmen als einfache Lektüre. Sie lässt die Lernenden die Ursprünge bekannter Figuren des Mittelalters (z. B. St. Martin, St. Nikolaus, Siebenschläfer) erfahren und bewegt sie zur historischen Kommunikation mit der eigenen Lebenswelt. Statt isolierter Grammatikexerzitien erhält die Grammatik so einen direkten Bezug zu Text und Inhalt – eine Grundvoraussetzung für den bewussten Umgang mit der lateinischen Grammatik und für deren zielsprachliche Umsetzung.

Ein Projekt der Fakultät für Philologie, Institut für Klassische Philologie, Ch. Bergemann, M.-S. Grober, M. Philipps, C. Wahl, M. Swietek, Dr. S. Natzel-Glei.

Organisatorisches

Dieses Projekt

  • richtet sich an Schülerinnen und Schüler der
    • Mittelstufe , Oberstufe
      • Mittelstufe: Klasse 9 , Klasse 10
  • Schulfächer:
    • Latein
  • dauert von 9 bis etwa 14.30 Uhr (inkl. Mittagspause).
  • ist ohne Kostenbeteiligung.

Bei Fragen zu diesem Projekt wenden Sie sich bitte an den Bereich Geisteswissenschaften des Schülerlabors
(Tel.: 0234 / 32 24723, @: schuelerlabor-gg@rub.de).