RUB » Alfried Krupp-Schülerlabor » Entdecken - Projekte

Mathematik Be-Greifen

Mathematische Phänomene im Modell


Mathematik ist überall: Keine CD, kein Handy, kein Auto und kein Wetterbericht funktioniert ohne mathematische Erkenntnisse - sie ist die Grundlage aller Naturwissenschaft und Technik. In diesem Projekt erfahren die Teilnehmer die Mathematik als Wissenschaft zum Anfassen. An anschaulichen Modellen experimentieren die Schüler mit erstaunlichen mathematischen Phänomenen.


Inhalt

"Treffpunkt Mathematik": So lautet die Idee dieses Projekts. In Anlehnung an das Mathematikum in Gießen erfahren die Teilnehmer Mathematik interaktiv, kommunikativ und unmittelbar. Das Projekt ist konzipiert wie ein "Science Center" mit zahlreichen Exponaten. Es gibt kein Schild "nicht berühren", im Gegenteil: Die Exponate müssen berührt werden! Die Schülerinnen und Schüler durchwandern die Ausstellung der mathematischen Exponate überwiegend selbständig und sammeln ihre Erfahrungen beim Anfassen von Mathematik. So erhalten sie einen direkten Zugang zu dieser Wissenschaft. Mitglieder der Fakultät für Mathematik stehen für detaillierte Erklärungen bereit. Eingerahmt wird der Besuch von einem Einführungsvortrag und einem Abschlussgespräch.

Exponate

Ein Zwerg verschwindet; Tetraeder-Seifenmodell; Leonardo-Brücke; Turm von Ionah; Die Würfelschlange; Riesenseifenhaut; Wer kommt am schnellsten runter?; Gleichdicks; Der Eckspiegel; Das Penrose-Puzzle; Wer kommt am weitesten raus? Und viele mehr ...

Organisatorisches

Dieses Projekt

  • richtet sich an Schülerinnen und Schüler der
    • Unterstufe , Mittelstufe , Oberstufe
  • Schulfächer:
    • Mathematik
  • wird für Gruppen bis 25 Personen angeboten
  • dauert ca. 1,5 Stunden
  • ist mit Kostenbeteiligung: 25 Euro pro Klasse / Kurs
  • wird nach Rücksprache an das Vorwissen der Gruppe angepasst
  • Können sie hier direkt anfragen: Zur Onlinebuchung

Bei Fragen zu diesem Projekt wenden Sie sich bitte an das Koordinationsbüro des Schülerlabors
(Tel.: 0234 / 32 27081, @: schuelerlabor@rub.de).