Ansprechpartner

Lena Finger
Ruhr-Universität Bochum
Institut für Erziehungswissenschaft
Lehr-Lernforschung
Tel.: 0234/32-22730
lena.finger@rub.de

Angeklickt

Newsletter


Das Projekt wird im Rahmen des Promotionskollegs „Metakognitives Monitoring in authentischen Lehr-/Lernkontexten im Schülerlabor“ (MeMo-akS, Homepage in Kürze online) angeboten.

Sonderprojekt im September und Oktober: „Plastik in der Umwelt“ (7. Klasse bis einschl. Q1)

21. August 2020

Ein Projekt zur Untersuchung deutscher Fließgewässer auf Belastungen durch Mikro- und Makroplastik

Forscherstation an der Ruhr mit zwei Projektmitarbeiterinnen

Im Rahmen des Projekts „Plastik in der Umwelt“ erforschen Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen das Plastikvorkommen an der Ruhr. Dafür wird an den Ruhrwiesen für einen Tag lang eine „Forscherstation“ eingerichtet.

Unter Anwendung wissenschaftlicher Methoden wird Mikro- und Makroplastik im und am Gewässer gesucht und dokumentiert. Es sollen u.a. die Fragen geklärt werden, von welcher Art der gefundene Müll ist, wie hoch die Belastung der Ufer mit Makroplastik ist und welche Faktoren das Vorkommen von Plastik beeinflussen. Außerdem beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Projekts auch mit den Folgen verschmutzter Gewässer für Mensch und Umwelt. Eine detaillierte Projektbeschreibung sowie die Möglichkeit zur Onlinebuchung finden Sie unter: „Plastik in der Umwelt“.

Der reguläre Standort zur Durchführung des Projekts an der Ruhr ist erreichbar mit ÖPNV (Haltestelle Kemnader Brücke, Linie 350) und bietet im Freiland ausreichende Möglichkeiten, um aktuelle Hygienebestimmungen einzuhalten. Nach individueller Absprache ist eine Teilnahme am Projekt auch an anderen Standorten möglich.

Das Projekt wird im Rahmen des Promotionskollegs „Metakognitives Monitoring in authentischen Lehr-/Lernkontexten im Schülerlabor“ (MeMo-akS, Homepage in Kürze online) angeboten. Es kann für den Zeitraum vom 01.09.2020 bis zum 09.10.2020 flexibel gebucht werden und dauert von etwa 9.00 bis 15.00 Uhr. Die Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler aus Klassenstufe 7 bis einschl. EF. Es werden keine besonderen Vorkenntnisse benötigt.

Für weitere Informationen oder Anfragen steht die Projektmitarbeiterin Frau Lena Finger per Mail (lena.finger@rub.de) oder Telefon (0234/32-22730) zur Verfügung.