Ansprechpartner

Prof. Dr. Katrin Sommer
Lehrstuhl Didaktik der Chemie
Fakultät für Chemie und Biochemie
Ruhr-Universität Bochum
Tel: 0234/32-27522
csidrop@rub.de

Angeklickt

Newsletter

Förderung



CS:iDrop®: Bochumer*innen sind aufgerufen, ihre Trinkwasserqualität auf dem letzten Meter zu untersuchen

16. März 2021

Kooperationsprojekt Citizen Science: Alfried Krupp-Schülerlabor wird zum Messlokal

Die Wasserwerke stellen uns Trinkwasser in hoher Qualität zur Verfügung – doch in welcher Qualität erreicht es uns? Welchen Einfluss haben Rohre, Leitungen, Filter und Armaturen auf dem Weg von der Hausübergabestation zu unserem Wasserhahn? Gelangen auf den letzten Metern gesundheitsschädliche Metalle wie Blei, Kupfer, Eisen und Nickel in unser Trinkwasser? Und ist unser Leitungswasser mit Nitrit belastet? In dem bürgerwissenschaftlichen Forschungsprojekt CS:iDrop® („Citizen Science: investigation of Drinking-water of and by the public”) gehen Bürger*innen, Wissenschaftler*innen und kommunale Partner diesen Fragen gemeinsam auf den Grund. Das Alfried Krupp-Schülerlabor wird im Rahmen des Projekts zum Messlokal für die Öffentlichkeit.

Dazu erhalten die Bürgerwissenschaftler*innen von dem Projektteam den CS:iDrop®-Wasserkoffer und untersuchen ihr Trinkwasser in einem ersten Schritt zu Hause. In einem zweiten Schritt können Bürgerwissenschaftler*innen ihre Proben gemeinsam mit Forscher*innen an der RUB untersuchen. Ab 2022 wird das Alfried Krupp-Schülerlabor dazu an ausgewählten Tagen zum Messlokal. Besonderes Augenmerk des bürgerwissenschaftlichen Forschungsprojekts CS:iDrop® liegt, neben den Untersuchungen der Trinkwasserqualität, vor allem auch auf der Kommunikation darüber. So werden in einem weiteren Schritt die ermittelten Daten zur Trinkwasserqualität auf einer Open-Access-Plattform der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt und können in gemeinsamen Veranstaltungen miteinander ausgetauscht und diskutiert werden.

Teilnahme

Wenn Sie sich als Bochumer Bürger*in für das Kooperationsprojekt CS:iDrop® interessieren, wenden Sie sich bitte schon jetzt an die Projektkoordination – auch wenn die Wasseranalyse erst im 1. Quartal 2022 startet. Ihr Interesse an der Teilnahme wird festgehalten und Sie werden rechtzeitig vor dem Start informiert. Sollten Sie darüber hinaus Zeit und Lust haben, auch an der Konzeption der Untersuchung mitzuwirken, nehmen Sie bitte ebenfalls gerne Kontakt mit der Projektkoordination auf.

Koordination

Prof. Dr. Katrin Sommer, Inhaberin des Lehrstuhls für Didaktik der Chemie der Ruhr-Universität Bochum (RUB), und Prof. Dr. Joachim Wirth, Inhaber des Lehrstuhls für Lehr-Lernforschung der RUB, koordinieren das Projekt CS:iDrop®.

Förderung

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das Projekt CS:iDrop® über vier Jahre mit 600.000 Euro.