RUB » Alfried Krupp-Schülerlabor » Entdecken - Projekte

Let's play!

Gruppendynamik im Escape Room


Die Zusammenarbeit in Gruppen ist nicht nur in der Schule sondern auch im Studium und Beruf enorm wichtig – aber was genau macht Teams erfolgreich? Wie lösen Teams Probleme und warum gelingt es manchen besser als anderen? Mit diesen Fragen gilt es, sich im Schülerlabor auseinanderzusetzen und dabei die Zusammenarbeit in Teams nicht nur vor einem theoretischen Hintergrund zu reflektieren, sondern sich damit auch in einer praktischen Simulation auseinanderzusetzen.


Inhalt

Das Laborsetting bietet Schüler*innen die Möglichkeit, in Gruppen zusammenzuarbeiten und dabei gemeinsame Problemlösungen zu entwickeln. Auf eine spielerische Art setzen sie sich mit den Hürden und Potenzialen der Zusammenarbeit in Teams auseinander und sprechen nicht nur theoretisch darüber, sondern erleben dies auch praktisch. Kern der Veranstaltung ist das Simulationslabor „Think Space“, das an der Ruhr-Universität für Forschung und Lehre eingesetzt wird. Im Escape Room müssen sich die Teams gegen die Zeit behaupten und innerhalb von 60 Minuten verschiedene Rätsel lösen, um den Namen ihrer „Künstlichen Intelligenz“ herauszufinden. Das schaffen sie nur, wenn sie Hand in Hand zusammenarbeiten und so gemeinsam zu einer Problemlösung kommen. In der anschließenden gemeinsamen Reflexion über Videosequenzen gehen wir den Fragen auf den Grund, wie man als Gruppe erfolgreich zusammenarbeitet und was für das Gelingen von Teamarbeit entscheidend ist.
Ein Projekt des Instituts für Arbeitswissenschaft, Lehrstuhl Arbeit, Personal und Führung; Prof. Dr. Uta Wilkens, Annabelle Beyer, Dr. Saskia Hohagen.

Organisatorisches

Dieses Projekt

  • richtet sich an Schülerinnen und Schüler der
    • Oberstufe
  • Schulfächer:
    • Psychologie , Pädagogik , Sozialwissenschaften , Wirtschaftswissenschaften
  • kann in Gruppen bis zu max. 24 Personen stattfinden.
  • dauert von 9 bis ca. 15.30 Uhr.
  • ist ohne Kostenbeteiligung.
  • Mögliche Termine sind der 27.10.22 und der 10.11.22.

Bei Fragen zu diesem Projekt wenden Sie sich bitte an den Bereich Geisteswissenschaften des Schülerlabors
(Tel.: 0234 / 32 24723, @: schuelerlabor-gg@rub.de).