RUB » Alfried Krupp-Schülerlabor » Entdecken - Projekte

Wirtschaftspolitik


Ist der staatliche Einfluss auf die Wirtschaft legitim oder nicht? Welche alternativen Modelle des Wirtschaftens existieren? Nützt ein Betriebsrat (auch) den ArbeitgeberInnen? Mit diesen und anderen aktuellen Fragen beschäftigen sich Sozialwissenschaftler im Fachbereich Wirtschaftspolitik.


Inhalt

Im Mittelpunkt des Projektes steht die Auseinandersetzung mit dem Themenfeld der Wirtschaftspolitik aus sozialwissenschaftlicher Sicht. Angeboten werden vier Workshops mit unterschiedlichen Schwerpunkten:

1. Kapitalismuskritik und Klimawandel: Protestbewegungen
Kapitalismuskritik – was ist das eigentlich? Und welche Rolle spielen Protestbewegungen wie „Fridays for Future“ im Kontext der Kapitalismuskritik? In diesem Teilprojekt setzen sich die SchülerInnen mit Kapitalismuskritik und Klimawandel auseinander.

2. Bedingungsloses Grundeinkommen
Ein Einkommen ohne Gegenleistung für jeden Bürger – wie kann das funktionieren? Und ist es überhaupt erstrebenswert? In diesem Teilprojekt werden Chancen und Herausforderungen der unterschiedlichen Modelle des bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) zur Diskussion gestellt.

3. Fair Trade
Wie bestimmt man den gerechten Preis für ein Produkt? Welche Standards müssen bei der Produktion eingehalten werden? Und wer profitiert eigentlich von der Fair Trade-Zertifizierung? In diesem Teilprojekt untersuchen die SchülerInnen die Vor- und Nachteile von Fairem Handel.

4. Mitbestimmung und Tarifverhandlungen
In diesem Teilprojekt lernen die SchülerInnen unterschiedliche Ebenen der Regulierung der Arbeitsbeziehungen kennen und setzen sich mit gemeinsamen Interessen und Konflikten von ArbeitgeberInnen und ArbeitnehmerInnen auseinander.

Ein Projekt der Fakultät für Sozialwissenschaft, Jun.-Prof. Dr. Karim Fereidooni, Prof. Dr. Martin Werding
und Studierende des Seminars Ökonomische Bildung im sozialwissenschaftlichen Unterricht.

Organisatorisches

Dieses Projekt

  • richtet sich an Schülerinnen und Schüler der
    • Oberstufe
  • Schulfächer:
    • Sozialwissenschaften
  • kann mit bis zu 30 Personen durchgeführt werden.
  • dauert von 9 bis ca. 14 Uhr (inkl. Mittagspause).
  • ist ohne Kostenbeteiligung.
  • Momentan sind für dieses Projekt leider keine Termine verfügbar.

Bei Fragen zu diesem Projekt wenden Sie sich bitte an den Bereich Geisteswissenschaften des Schülerlabors
(Tel.: 0234 / 32 24723, @: schuelerlabor-gg@rub.de).