RUB » Alfried Krupp-Schülerlabor » Entdecken - Projekte

DNA-Barcoding im Botanischen Garten der RUB


In dem Projekt geht es darum, dass die Schülerinnen und Schüler bestimmte Pflanzen des Botanischen Gartens anhand von DNA-Sequenzen identifizieren und mit dieser Information eine „genetische Bibliothek" erstellen. Jede Pflanze besitzt eine individuelle DNA (Speicherort der genetischen Information) anhand derer man feststellen kann, zu welcher Art die Pflanze gehört bzw. mit welchen weiteren Pflanzen sie verwandt ist. Dazu werden kurze Abschnitte der DNA (=Barcodes) abgelesen und entschlüsselt. Die Schülerinnen und Schüler sind an allen Schritten, die zur Entschlüsselung der Barcodes notwenig sind, beteiligt, von der Extraktion der DNA bis zum „Ablesen“ der DNA und Identifizieren der Art.


Inhalt

Das Projekt besteh aus zwei Einheiten. In der ersten Einheit, die im Schülerlabor stattfindet, extrahieren die Schülerinnen und Schüler die DNA und führen eine PCR durch und bereiten die Barcodes für die Sequenzierung vor. In der zweiten Einheit geht es um die Auswertung der Barcodes. Dazu nutzten die Schülerinnen und Schüler digitale Werkzeuge und Software, um die Barcode abzulesen und zu entschlüsseln. Diese Einheit kann wahlweise im Schülerlabor oder an einem anderen Ort stattfinden.

Organisatorisches

Dieses Projekt

  • richtet sich an Schülerinnen und Schüler der
    • Oberstufe
      • Oberstufe: Klasse 11 , Klasse 12 , Klasse 13
  • Schulfächer:
    • Biologie
  • kann mit Gruppen bis zu 32 Schülern durchgeführt werden
  • dauert von 08:45 bis ca. 15:45 Uhr (inkl. Mittagspause) Selbstverpflegung
  • ist mit Kostenbeteiligung: siehe Buchungsseite
  • erfordert von den Schülern Kenntnisse aus dem Bereich der molekularen Genetik (Polymerase-Kettenreaktion)
  • Können Sie hier direkt anfragen: Zur Onlinebuchung

Bei Fragen zu diesem Projekt wenden Sie sich bitte an das Koordinationsbüro des Schülerlabors
(Tel.: 0234 / 32 27081, @: schuelerlabor@rub.de).