RUB » Alfried Krupp-Schülerlabor » Entdecken - Projekte

Schädliche Umwelteinflüsse auf das Kulturerbe im Unterricht vermitteln

Wie gefährden Umwelteinflüsse die historischen Bauten, die mich umgeben, und wie kann ich selbst zur Bewahrung des Kulturerbes beitragen?


In einem Kooperationsprojekt von Deutscher Stiftung Denkmalschutz, Alfried Krupp-Schülerlabor und dem YLAB der Georg August-Universität Göttingen können Schüler*innen und Lehrer*innen Baudenkmäler untersuchen. Ziel des Kooperationsprojektes ist es, junge Menschen für die Notwendigkeit von Umweltentlastung zu sensibilisieren und dabei ein Bewusstsein für einen schonenderen Umgang mit der gebauten Umwelt zu schaffen


Inhalt

Schulen können sich um die Förderung eines eigenen Projekts bei der Deutschen Stiftung Denkmalschutz bewerben (https://denkmal-aktiv.de/teilnahme/). Das Alfried Krupp-Schülerlabor bietet für die Untersuchung von Umweltschäden an Denkmalen aus naturwissenschaftlich-technischer Perspektive Unterstützung an. Mögliche Projekte zum Thema sind zum Beispiel:

"Land unter"?! Anpassungsstrategien an Starkniederschläge
In diesem Projekt lernen die Schülerinnen und Schüler Anpassungsstrategien an Starkregenereignisse als eine Folge des Klimawandels kennen.
[Geographie, Jg. 9-12]

Eine Pudelmütze fürs Haus
Mit der "Pudelmütze" fürs Haus beschäftigen sich Schüler der Klassen 9 und 10 in diesem Projekt mit Wärmedämmung, -kapazität und -leitung und können ihr vorhandenes Wissen praktisch anwenden.
[Physik, Technik, Jg. 9-10]

Hot 'n' cold (ab Sommer 2021)
Am Beispiel des Beckmanns Hofs werden Untersuchungen rund um den Fachwerk-, Naturstein und Backsteinbau für die Mittelstufe angeboten
[Chemie, Geographie, Technik, Jg. 7-10]

Bedrohte Betonschönheit (ab Sommer 2021)
Am Beispiel der Ruhr-Universität selbst werden Untersuchungen rund um den Stahlbetonbau für die Oberstufe angeboten.
[Chemie, Technik, Jg. 11-13]

Open Science, Open Data (ab Sommer 2021)
Der Umgang mit Daten ist ein wichtiges, aktuelles Thema in der Wissenschaft. In dem Projekt erproben die Schülerinnen und Schüler den Bau und die Programmierung einer digitalen Umweltmessstation und die Verwaltung und Auswertung der Daten über digitale Plattformen.
[Technik, Informatik, Jg. 9-13]

Organisatorisches

Dieses Projekt

  • richtet sich an Schülerinnen und Schüler der
    • Unterstufe , Mittelstufe , Oberstufe
  • Schulfächer:
    • Biologie , Chemie , Erdkunde , Informatik , Mathematik , Physik , Technik
  • Sie als Schule können sich für eine Teilnahme bewerben: https://denkmal-aktiv.de/teilnahme/ ("Ausschreibung Schädliche Umwelteinflüsse) Im Rahmen der Teilnahme können Sie eine Vielzahl von Projekten im AKS passend zu Ihrem Untersuchungsschwerpunkt buchen.
  • Lehrkräftefortbildung: Für Lehrkräfte naturwissenschaftlicher Fächer gibt es die Fortbildung „Schädliche Einflüsse auf Baudenkmäler analysieren, messen und modellieren“(asynchron und Samstag, 13.03.2021, 14 bis 16 Uhr, http://www.ewit.ccb.tu-dortmund.de/fb03/Chemielehrerfortbildungszentrum/de/Fortbildungen/index.html)